9.–18. März 2018

Internationales Klezmer Festival Fürth

& Jewish Music Today

Festival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-InfosFestival-Infos

© Hans-Joachim Winckler

Herzlich willkommen!

Verehrtes Publikum, liebe Klezmerfans aus nah und fern,

30 Jahre Klezmer in Fürth? Unglaublich, aber wahr. Denn 1988 war Renate Dix, die damalige Kulturamtsleiterin, so weitsichtig, sich der jüdischen Vergangenheit Fürths anzunehmen und ein Wochenende für Jiddisches Lied zu initiieren.

Inzwischen zählen wir das 16. Internationale Klezmer Festival Fürth, das in der 10tägigen Ausgabe alle zwei Jahre stattfindet. Es hat sich einiges getan in 30 Jahren! Sowohl hinsichtlich der Entwicklung des Festivals – zählt es doch zu den wichtigsten dieses Genres weltweit – als auch bezüglich der Klezmerszene selbst. Fast könnte man inzwischen von einem zweiten Revival sprechen – nach dem ersten in den USA der 80er Jahre. Denn mit der Durchlässigkeit von Grenzen und der steigenden Mobilität der Musiker wuchs auch der interkulturelle Austausch, mischten sich Musikstile aller Kontinente und Länder, ist die musikalische Vielfalt auch im Klezmer explodiert.

Das Klezmer Festival Fürth ist genau der richtige Ort zu zeigen,  dass jüdische Kultur und Musik im Hier und Jetzt, in Deutschland und anderswo, lebendig und innovativ ist und dass sie zu uns gehört. So war es nur folgerichtig, dass wirdem Festival den Untertitel "& Jewish Music Today" hinzugefügt haben.

In diesem Gedanken wagen wir diesmal ein so ganz anderes Abschlusskonzert. Nicht nochmal die große Party – die gibt es am 17. März im Kulturforum – sondern ein klassisches Konzert mit dem Orchester Jakobsplatz München, das in einer Neukomposition eine Jüdische Hochzeit vom Junggesellenabschied bis zum Brauttanz musikalisch beschreibt.

Gehen Sie mit uns weiter diesen Weg der "Jewish Music Today", begleiten Sie das Internationale Klezmer Festival Fürth in seine Zukunft!

Ihre
Claudia Floritz
Festivalleiterin